Style-Pic Tabletop - Tirol Style-Pic
Style-Pic
   
Tabletop - Tirol » Tabletop Spiele » Warhammer Fantasy (WHFB) / The Ninth Age (T9A) » Spielberichte » T9A Geschichten aus dem Armenhaus - pr0s Ziegen beim I. Kampf um die Goldene Schindel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Geschichten aus dem Armenhaus - pr0s Ziegen beim I. Kampf um die Goldene Schindel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
the_shining the_shining ist männlich
Scribus Grimmentaalae


images/avatars/avatar-1159.gif

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 7.036
Herkunft: Hall/Wien/Berlin
Armeen: Ziegen/Chaos/Impse/H ochelfen/Vamps/Brets /Angmar

Geschichten aus dem Armenhaus - pr0s Ziegen beim I. Kampf um die Goldene Schindel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In Tirol wird zur Schlacht gerufen, also strömen auch die Ziegen aus den fernen Landen hervor.

Nach einer recht erfolgreichen Testphase mit meiner "harten" MSU-Liste soll die Goldene Schindel (gefährliches Wort für Buchstabendreher) in den dunklen Wald gebracht werden.

Ich werde hier nach jedem Spiel ein paar Gedanken niederschreiben.
Hoffentlich zur allgemeinen Unterhaltung, vielleicht hilfts ja sogar was für die pr0-fessionelle Weiterentwicklung meiner Skills. Ist ja noch ein bisschen Luft nach oben

Elefant



__________________
– T9A-Meta-Creata: nur viele Ziegen sind gute Ziegen –
08.11.2020 - Die Rückkehr des Anal-Bisons-von-hinten

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von the_shining: 16.12.2020 14:50.

16.12.2020 14:49 the_shining ist offline E-Mail an the_shining senden Beiträge von the_shining suchen Nehmen Sie the_shining in Ihre Freundesliste auf
Brazork Brazork ist männlich
Azhag!!!11einseinself


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 18.05.2005
Beiträge: 20.124
Herkunft: Innsbruck
Armeen: Gruftkönige, Orks und Goblins, Imperium, Oger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da freu ich mich aber über Gedanken und Anekdoten über deine Ziegen.
Passend zur Weihnachtszeit: pr0, der Ziegenhirte.

__________________
Waaagh, Brazork!

We don’t make mistakes here, just happy little accidents - Bob Ross in 'The Joy of Painting'
letzter Turniersieger der WHFB - 8. Edition

16.12.2020 14:53 Brazork ist offline E-Mail an Brazork senden Homepage von Brazork Beiträge von Brazork suchen Nehmen Sie Brazork in Ihre Freundesliste auf
the_shining the_shining ist männlich
Scribus Grimmentaalae


images/avatars/avatar-1159.gif

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 7.036
Herkunft: Hall/Wien/Berlin
Armeen: Ziegen/Chaos/Impse/H ochelfen/Vamps/Brets /Angmar

Themenstarter Thema begonnen von the_shining
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1. Spiel gegen Daggi - Exxn
Counterthrust - Capture the Flags

Er gewinnt den Wurf um die Seite und lässt mich zuerst aufstellen. Er konzentriert seine Armee eher im unteren rechten Eck, ich versuche mich ein bisschen breiter aufzustellen um ihn von allen Seiten beglücken zu können.
Anfangs bin ich zufrieden und es scheint so als könnte ich seinen Saurusblock von mehreren Seiten angreifen. Es schaffen zwar nicht alle Autos den Angriffswurf, aber nach der ersten Kampfrunde ist der Block schon schön dezimiert.
Als der dann vor seinen General flieht und ihn somit schön ausblockt verlasse ich mich auf die Kaltblütigkeit in der nächsten Runde - leider vergebens, sie fliehen weiter und machen den Weg frei.

Zwei große Fehler habe ich ihm Spiel gemacht (neben einigen nicht ganz so großen^^): ich greife mit meinen kleinen Bestis seinen Held auf Carno an, er prügelt sie mir aber weg und kann sich umdrehen - und somit in die Flanke einer Minoeinheit.
Und am blödesten waren die Ungors, die ich wundervoll vor seinen Kav-Breaker gestellt habe um den umzulenken, aber aus unerfindlichen Gründen die dann doch nochmal einige Zoll nach hinten geschoben habe und ihm somit die Obrigkeit über das Zentrum gegeben habe.

Würfeltechnisch liefs zwar für den Dachs besser, aber entscheidend waren meine Brainfarts - und wie er die jedes mal erkannt und eiskalt ausgenutzt hat.
War dann ein 1:19, da er auch das Secondary gewinnt.

Dennoch: danke Dachs fürs sehr entspannte Spiel! luv

Learning: mehr Konzentration beim nächsten mal!

__________________
– T9A-Meta-Creata: nur viele Ziegen sind gute Ziegen –
08.11.2020 - Die Rückkehr des Anal-Bisons-von-hinten

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von the_shining: 16.12.2020 15:10.

16.12.2020 15:09 the_shining ist offline E-Mail an the_shining senden Beiträge von the_shining suchen Nehmen Sie the_shining in Ihre Freundesliste auf
Daggi Daggi ist männlich
3D-Print Factory


images/avatars/avatar-1193.jpg

Dabei seit: 08.09.2008
Beiträge: 12.931
Herkunft: Rinn
Armeen: Papier, Stein und Schere

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von the_shining
Und am blödesten waren die Ungors, die ich wundervoll vor seinen Kav-Breaker gestellt habe um den umzulenken, aber aus unerfindlichen Gründen die dann doch nochmal einige Zoll nach hinten geschoben habe und ihm somit die Obrigkeit über das Zentrum gegeben habe.


Afaik hast das gemacht weil meine Sauruskav durch meinen Carno "geblockt" waren, aber der einfach einen möglich unmöglichen Angriff angesagt hat um den Weg frei zu machen - aber wie du sagst Eiskalt deine Fehler ausgenutzt rotes Gesicht

Auf jeden Fall hab ich wieder viel gelernt im Spiel, hauptsächlich Regeln, das ist im Moment wohl noch mein grösstes Hinderniss fröhlich

__________________
But the greatest, intellectually, has been our casting off of that heavy mantle called religion. Religion damned our species for thousands of years, from the lowest superstition to the highest conclaves of spiritual faith. It drove us to madness, to war,to murder, it hung upon us like a disease, like a shackle ball. I'll tell you what religion was - ignorance.

16.12.2020 17:06 Daggi ist offline E-Mail an Daggi senden Beiträge von Daggi suchen Nehmen Sie Daggi in Ihre Freundesliste auf
the_shining the_shining ist männlich
Scribus Grimmentaalae


images/avatars/avatar-1159.gif

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 7.036
Herkunft: Hall/Wien/Berlin
Armeen: Ziegen/Chaos/Impse/H ochelfen/Vamps/Brets /Angmar

Themenstarter Thema begonnen von the_shining
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

2. Spiel gegen den Xivi - Breztonen
Marching Columns - Spoils of war

Gegen den Xi durfte ich in der Vorbereitung ja schon mehrfach ran, dieses mal hatte er wieder seine dreckigen Trebuchets dabei.
Er bunkert seine Armee im linken Eck, ich stell wieder relativ breit auf, damit ich von der rechten Flanke Druck aufbauen kann und ihn im besten Fall auch einkesseln kann.
Ich droppe nach der dritten Einheit und möchte beginnen. Halbe Armee hutet vor, Zentis stellen sich im ersten Zug gleich mal ganz frech vor seine Schützen, Pumbas gehen vor uns stellen sich vor die großen Lanzen.
Das schwierigste für mich in diesem Spiel war, geduldig zu bleiben. Ich hätte ab Runde zwei nen arschvoll Angriffe ansagen können, da wäre ich aber wohl in den großen Lanzen hängen geblieben.
So hat es alles wunderbar funktioniert, am Ende jagen aus allen Richtungen fünf Autos in seine Generalslanze und wir beenden das Spiel, nachdem ich ihm rein mit den Aufpralltreffern 15 Wunden schlage.
Ergebnis 20:0 für die Ziegen rotes Gesicht

Danke Xi fürs Spiel, es war auf jeden Fall spannend und zum Teil auch nervenaufreibend (diese Drecks-Trebuchets großes Grinsen ).

Learning: geduldig bleiben - man muss nicht alles angreifen was geht.

__________________
– T9A-Meta-Creata: nur viele Ziegen sind gute Ziegen –
08.11.2020 - Die Rückkehr des Anal-Bisons-von-hinten

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von the_shining: 23.12.2020 20:20.

23.12.2020 20:17 the_shining ist offline E-Mail an the_shining senden Beiträge von the_shining suchen Nehmen Sie the_shining in Ihre Freundesliste auf
Rygar
Xivi


images/avatars/avatar-550.jpg

Dabei seit: 09.10.2008
Beiträge: 4.327

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke auch für das Spiel Pro. Tatsächlich war es spannender als das Ergebnis es vermuten lässt. Du hast das souverän runter gespielt und verdient gewonnen smile

Leider war weder Terrain noch Missionsziel auf meiner Seite, sodass ich von vorneherein hoch a kämpfe. Meine Trebuchets fangen erst in der dritten Runde an zu treffen, nehmen auch gut was weg aber es ist einfsch zu viel da. Da er mit seinen Aufpralltreffer bei beiden Blöcken 15 Wunden macht und ich nix save wars das dann.....

Highlight: Bauern Chargen Zentigors in die Flanke und verfolgen sie vom Spielfeld weil sie zu blutrünstig sind^^

Beste Grüße
24.12.2020 11:25 Rygar ist offline E-Mail an Rygar senden Beiträge von Rygar suchen Nehmen Sie Rygar in Ihre Freundesliste auf
the_shining the_shining ist männlich
Scribus Grimmentaalae


images/avatars/avatar-1159.gif

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 7.036
Herkunft: Hall/Wien/Berlin
Armeen: Ziegen/Chaos/Impse/H ochelfen/Vamps/Brets /Angmar

Themenstarter Thema begonnen von the_shining
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

3. Spiel gegen den Breadsen - MSU-Hochelfen
Frontline Clash - Hold the Ground!

Nach einem versemmelten ersten und einem umso stärkeren zweiten Spiel ging es nun also gegen das Orga-Bread mit der berüchtigen erwürfelten Hochelfen-Liste. Alles Bewegung 9! geschockt

Er gewinnt den Wurf um die Seite, dadurch kann ich droppen. Ich wollte unbedingt den ersten Zug haben, weil er mir sonst wohl komplett sein Spiel aufgezwungen hätte. So kann ich mich aber schön positionieren, bin aber trotzdem sehr vorsichtig weil er überall eine massive Range hat.
Ich versuch seine Armee zweizuteilen, links seinen Lanzen-Rittern und seinen Ryma-Rittern stelle ich Dreier-Autos, kleines Auto und Minos entgegen, außerdem zentral ein Pumba-Auto und einen Pumba. Die zweiten Minos auch mittig hinter dem Unpassierbaren, damit die von Anfang an aufs Objective gehen können. Mit ihrem schwachen KG und dem Bihänder will ich die eh nicht im Nahkampf sehen in dem Matchup.
Rechts seinem Rest (General-Mage auf Greif, AST auf Greif, Lanzenritter, Schattenläufer und Frostphönix stelle ich Centis, Ziegen-Auto, AST, General, einen Pumba und die Plünderer gegenüber. Alles was geht im ersten Zug auf die rechte Flanke vor außer Sicht.
Da sagt das Brot einen Angriff mit seiner leichten Kav auf meinen Streitwagen an (mit ein bisschen Glück könnte er den natürlich aufreiben, wenns nicht klappt, siehts aber schon schlechter aus). Zweiteres geschah dann auch, seine Reiter fliehen, ich renn ihm nach und stehe mit dem Auto jetzt schön vor seinem Mage-General auf Greif. Auto rein, nächste Runde noch ein Pumba-Auto rein, dann war der General weg.

Alles in allem hatte der Brot aber auch echt oft Pech beim Würfeln! Umkreis-Schadensmagie hat sehr wenig gemacht, am Ende hätte er durch schlampige Raumdeckung meinerseits noch meinen Häuptling fressen können, der hat aber auf die 5 den Aufrieb gestanden gegen seinen AST.

Danke auf jeden Fall fürs sehr entspannte und spannende Spiel, Breadsen! luv

Ich bekomm das Objective, im Endeffekt ein 17:3 für die Ziegen.

Learning: im großen und ganzen war ich ganz zufrieden, am Schluss wieder leicht unkonzentriert meinen AST verschenkt und fast auch meinen General - mehr auf die Raumdeckung aufpassen, WEIL: Flieger können fliegen (Phönixe und so...).


Auf jeden Fall vielen Dank für das schöne Online-Turnier, auch wenns nicht in RL war kam ein wenig Turnier-Stimmung auf!
Und ich bin mehr als stolz auf meinen ersten und einzigen Schüler Sumisu, der das Turnier souverän gewonnen hat luv

__________________
– T9A-Meta-Creata: nur viele Ziegen sind gute Ziegen –
08.11.2020 - Die Rückkehr des Anal-Bisons-von-hinten

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von the_shining: 27.12.2020 21:00.

27.12.2020 20:57 the_shining ist offline E-Mail an the_shining senden Beiträge von the_shining suchen Nehmen Sie the_shining in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Tabletop - Tirol » Tabletop Spiele » Warhammer Fantasy (WHFB) / The Ninth Age (T9A) » Spielberichte » T9A Geschichten aus dem Armenhaus - pr0s Ziegen beim I. Kampf um die Goldene Schindel

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH
Design by GrandDragonLord | Umsetzung & Templates by Deathfragger

 
Style-Pic