Style-Pic Tabletop - Tirol Style-Pic
Style-Pic
   
Tabletop - Tirol » Tabletop Spiele » Mittelerde / Herr der Ringe / Hobbit » Spielberichte und Kampagnen » Spielbericht: Mordor gegen Gondor (666 Punkte) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Spielbericht: Mordor gegen Gondor (666 Punkte)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Brazork Brazork ist männlich
Azhag!!!11einseinself


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 18.05.2005
Beiträge: 19.165
Herkunft: Innsbruck
Armeen: Gruftkönige, Orks und Goblins, Imperium, Oger

Spielbericht: Mordor gegen Gondor (666 Punkte) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

in einem NK-lastigen Spiel trafen sich meine neubemalten Mordor-Helden mit einem Morannon-Ork-Schamanen und Morannon-Ork-Truppen (die auf den Bildern mit Uruk-hais dargestellt zu sehen sind) sowie Ork-Wargreitern und traten auf dem Schlachtfeld einer Gondor-Armee gegenüber. Die Gegenseite bestand aus insgesamt 5 (!) Kriegertrupps, die von Denethor, Beregond, Damrod, Cirion sowie einem Gondor-Hauptmann namens "Daniel" angeführt wurden.

Wir spielten das Szenario 2: "Tötet sie alle", allerdings setzten wir die Punkte für getötete Feind-Modelle aus, damit der TDU diese Liste testen konnte und nicht von vornherein verloren hätte. Somit ging es lediglich darum, die gegnerische Armee zu brechen und den gegnerischen Anführer zu töten.

Zum Aufstellen der Einheiten wird das Spielfeld ja diagonal halbiert. TDU gewann den Aufstellungswurf und sogleich verteilten wir unsere Einheiten. Lediglich die Bogenschützen mit Damrod mussten an der Kante platziert werden:







Gleich in Runde 1 nahm Shagrat mit seinem Nahkampf-Trupp feindlichen Sichtkontakt auf zu Beregond. Nachdem die übrigen Truppen aus Minas Tirith noch weit verteilt am Schlachtfeld waren, ging ich davon aus, dass das schnelle Suchen nach einem Nahkampf für mich von Vorteil war. Speziell von den beiden Helden erwartete ich mir in dieser Begegnung Unsterblichkeit und eine hohe Kill-Statistik, da auf der gegnerischen Seite kein Modell es mit ihnen aufnehmen können würde. Einzig die schiere Masse an Modellen könnte für mich ein Problem werden.






Also ging es auch gleich mit der ersten Kampf-Linie direkt in den Nahkampf. Vier Morannon-Orks griffen jeweils einzeln an, einer davon gleich Beregond, während Shagrat gleich zu moschen begann.






Die Folge? Eine Kampfphase später waren alle vier Morannon-Orks tot und die beiden Gondor-Krieger, die es mit Shagrat aufnehmen mussten, ebenso.
Kein glorreicher Beginn.

Eine heroische Bewegung (Gothmog vs. Beregond, der die heroische Bewegung erfolglos kontert) später war Gothmog direkt im Nahkampf und ließ sich von der Horde rund um Denethor im Rücken angreifen. Gothmog stand zu diesem Zeitpunkt arg unter Druck:






Zu diesem Zeitpunkt benötigte ich nun noch meine zwei verbliebenen Heldentums-Punkte, um den Nahkampf so gerade noch zu gewinnen. Doch die Investition hatte sich wohl gelohnt. Denethor starb, zudem auch der ein oder andere Krieger seinem Gefolge. Die übrigen Wargreiter kamen so mehr schlecht als recht eigentlich aber auch ganz gut weg.

Nun war die Zeit Shagrats gekommen. Der Heerführer aus Cirith Ungol betrat die Brücke! Und er würde ebendiese über das restliche Spiel hinweg nicht mehr verlassen...






Jetzt war es auch so weit, dass der Verstärkungstrupp rund um den Schamanen endlich den Ort des Geschehens erreichten: Ein Schamane, ein Standartenträger, ein Gespenst und jede Menge Ork-Speerträger (die hier im Bild so aussehen wie Uruk-hai-Pikenträger)






Zudem muss Gothmog immer und immer wieder den Angriffen von Kriegern aus Gondor bestehen, sehr oft ist er dabei umzingelt und immer wieder schlägt er sich frei - zu beachten: Gothmog hat schon seit der zweiten Runde keinen Heldentums-Punkt mehr!

Shagrat hat mittlerweile die Unterstützung mittels heroischem Kampfrausch durch den Schamanen und auch der Standartenträger stärkt seinen Rücken.






Die Truppen aus Gondor mussten die Stege in der Mitte des Spielfeldes überqueren. Es dauerte sehr lange, bis die Truppen als Unterstützung eintreffen würden. Einige Male stürzten die Krieger auch, allerdings verlor nur einer aus der ganzen Armee bei einem Kletter-Sturz sein Leben.






Ein weiteres Mal starteten die Krieger von Gondor einen Versuch, Gothmog zu umkreisen und ihn aus dem Spiel zu nehmen. Viele Truppen waren an dieser Flanke ja nicht mehr vorhanden.
Und auf der bösen Seite war auch schon der Support eingetroffen, der es von nun an sicher schwerer machen würden






Mithilfe des Standartenträgers und auch des Schamanen, die sich mittlerweile den Weg bis zu Gothmog durchgebahnt hatten, gelang es dem Helden nun, sich endgültig aus den Umzingelungen zu befreien. Ein letztes Mal hatte er in letzter Sekunde (und nur mithilfe des Wiederholungswurfes aufgrund des Schamanen) einen Nahkampf gewonnen. Der Druck von Minas Tiritih an dieser Flanke war nun endgültig nicht mehr vorhanden!






Gothmog zog auch sogleich in Richtung Zentrum. Die Flanke war gesichert!
Auch in der Nähe der Plattform hatten der Schamane und der Standartenträger, die sich jetzt wieder dorthin und zu Shagrat begaben, für zusätzliche Stabilität gesorgt.






Vielen Dank nocheinmal dem The Dark Universe für das interessante und natürlich abwechslungsreiche Spiel!

Ein
allerletzter Blick auf die Einheiten am Feld und den Friedhof

Brazork hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
001-aufstellung.jpg 002-erster-blickkontakt.jpg 003-vorhut.jpg
004-gothmog-unter-druck.jpg 005-shagrat-betritt-die-bruecke.jpg 006-verstaerkungen.jpg
007-ausduennungen.jpg 008-verstaerkungen-gut.jpg 009-gothmog-kaempft-sich-frei.jpg
010-letzte-kraefte-mobilisieren.jpg 011-flanke-erobert.jpg



__________________
Waaagh, Brazork!

We don’t make mistakes here, just happy little accidents - Bob Ross in 'The Joy of Painting'
letzter Turniersieger der WHFB - 8. Edition

19.02.2016 16:32 Brazork ist offline E-Mail an Brazork senden Homepage von Brazork Beiträge von Brazork suchen Nehmen Sie Brazork in Ihre Freundesliste auf
Starckbert Starckbert ist männlich
Gangmitglied

images/avatars/avatar-1149.jpg

Dabei seit: 22.09.2006
Beiträge: 12.122
Herkunft: Im Wald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schön Brazzi!

Cool dass du da was gefunden hast, das dein Hobbyherz begeistern vermag! großes Grinsen

__________________
Wir kämpfen gemeinsam!!11!!!
Das ist der (War) HAMMMER!!drölf!!!
20.02.2016 21:32 Starckbert ist offline E-Mail an Starckbert senden Beiträge von Starckbert suchen Nehmen Sie Starckbert in Ihre Freundesliste auf
Vomperbacher Vomperbacher ist männlich
alter Sack


images/avatars/avatar-1068.jpg

Dabei seit: 23.01.2012
Beiträge: 6.654
Herkunft: Vomperbach
Armeen: DE, DA, Bretonen, KdC, Rohan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Starker Bericht Antonio.
20.02.2016 23:37 Vomperbacher ist offline E-Mail an Vomperbacher senden Beiträge von Vomperbacher suchen Nehmen Sie Vomperbacher in Ihre Freundesliste auf
Daggi Daggi ist männlich
Meister der Münze


images/avatars/avatar-1173.jpg

Dabei seit: 08.09.2008
Beiträge: 12.702
Herkunft: Rinn
Armeen: Papier, Stein und Schere

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hübsche Bilder - Cool wäre wenn wir von den Stegen noch mehr hätten - Dann könnte man eine ganze Platte voll machen - Würd sicher lässig auf der Sumpfmatte aussehen.

Der Sumpf könnte dann schwieriges oder gar gefährliches Gelände sein Freude

__________________
But the greatest, intellectually, has been our casting off of that heavy mantle called religion. Religion damned our species for thousands of years, from the lowest superstition to the highest conclaves of spiritual faith. It drove us to madness, to war,to murder, it hung upon us like a disease, like a shackle ball. I'll tell you what religion was - ignorance.

22.02.2016 10:55 Daggi ist offline E-Mail an Daggi senden Beiträge von Daggi suchen Nehmen Sie Daggi in Ihre Freundesliste auf
surly
old and grumpy


images/avatars/avatar-1178.jpg

Dabei seit: 21.02.2012
Beiträge: 9.668
Herkunft: Innsbruck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Teamkasse plündern? naughty

@Topic - jop, danke für die Pics smile

__________________
Machsts geil, gehts steil!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von surly: 22.02.2016 11:01.

22.02.2016 11:01 surly ist offline E-Mail an surly senden Beiträge von surly suchen Nehmen Sie surly in Ihre Freundesliste auf
Daggi Daggi ist männlich
Meister der Münze


images/avatars/avatar-1173.jpg

Dabei seit: 08.09.2008
Beiträge: 12.702
Herkunft: Rinn
Armeen: Papier, Stein und Schere

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Äh ja nein... Das bau ich davor lieber selber cool

__________________
But the greatest, intellectually, has been our casting off of that heavy mantle called religion. Religion damned our species for thousands of years, from the lowest superstition to the highest conclaves of spiritual faith. It drove us to madness, to war,to murder, it hung upon us like a disease, like a shackle ball. I'll tell you what religion was - ignorance.

22.02.2016 11:05 Daggi ist offline E-Mail an Daggi senden Beiträge von Daggi suchen Nehmen Sie Daggi in Ihre Freundesliste auf
Brazork Brazork ist männlich
Azhag!!!11einseinself


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 18.05.2005
Beiträge: 19.165
Herkunft: Innsbruck
Armeen: Gruftkönige, Orks und Goblins, Imperium, Oger

Themenstarter Thema begonnen von Brazork
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für's Feeback!

Den Bericht habe ich in erster Linie deshalb gemacht, weil ich nach dem Abend ausreichend Fotos dafür auf meiner Kamera hatte. Umso besser, wenn der ein oder andere ein bisschen Kurzweil durch den Bericht hatte.

Bzgl. noch mehr Brücken:

Um's Anmalen kann ich mich kümmern, wenn sich etwas auftreiben lässt.
Goblinstadt ist zwar ein guter Vorschlag, würde ich aber auch nicht aus der Teamkassa bezahlen. Ist dann doch zu individuell. Auch wenn die sicher brauchbar sind.
Wenn jemand etwas basteln will, sehr gerne - wenn ich's bemalen soll, auch sehr gerne.

__________________
Waaagh, Brazork!

We don’t make mistakes here, just happy little accidents - Bob Ross in 'The Joy of Painting'
letzter Turniersieger der WHFB - 8. Edition

22.02.2016 16:25 Brazork ist offline E-Mail an Brazork senden Homepage von Brazork Beiträge von Brazork suchen Nehmen Sie Brazork in Ihre Freundesliste auf
Daggi Daggi ist männlich
Meister der Münze


images/avatars/avatar-1173.jpg

Dabei seit: 08.09.2008
Beiträge: 12.702
Herkunft: Rinn
Armeen: Papier, Stein und Schere

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klingt nach einem guten Deal - Werde am Donnerstag mal die ein oder andere Vermessung vornehmen und das dann auf die Liste setzen - Aktuell wird grad alles zur Vervollständigung für Schnee und Eis gemacht rotes Gesicht

__________________
But the greatest, intellectually, has been our casting off of that heavy mantle called religion. Religion damned our species for thousands of years, from the lowest superstition to the highest conclaves of spiritual faith. It drove us to madness, to war,to murder, it hung upon us like a disease, like a shackle ball. I'll tell you what religion was - ignorance.

22.02.2016 16:29 Daggi ist offline E-Mail an Daggi senden Beiträge von Daggi suchen Nehmen Sie Daggi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Tabletop - Tirol » Tabletop Spiele » Mittelerde / Herr der Ringe / Hobbit » Spielberichte und Kampagnen » Spielbericht: Mordor gegen Gondor (666 Punkte)

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH
Design by GrandDragonLord | Umsetzung & Templates by Deathfragger

 
Style-Pic