Style-Pic Tabletop - Tirol Style-Pic
Style-Pic
   
Tabletop - Tirol » Tabletop Spiele » Sonstige Tabletopspiele » Spielberichte » [T9A] - 2500 Pkt. Der Dämon von Dunkeltal BH vs WDG » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [T9A] - 2500 Pkt. Der Dämon von Dunkeltal BH vs WDG
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
the_shining the_shining ist männlich
Scribus Grimmentaalae


images/avatars/avatar-1159.gif

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 6.938
Herkunft: Hall/Wien/Berlin
Armeen: Ziegen/Chaos/Impse/H ochelfen/Vamps/Brets /Angmar

[T9A] - 2500 Pkt. Der Dämon von Dunkeltal BH vs WDG Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen





[T9A] - 2500 Pkt. Der Dämon von Dunkeltal BH vs WDG



Es war also wieder soweit. Nachdem der Dude und ich bereits zwei Tänzchen im neunten Zeitalter gewagt hatten, war es wieder an der Zeit für ein ordentliches Gekloppe. Diesesmal wollten wir erstmals mit 2500 Pkt. spielen, sollte also einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Wir waren beide mächtig übernachtig von einer ziemlich intensiven Arbeitswoche, außerdem hatte der Dude wieder seinen guten, alten Gefährten - den Tullamore Dew - mit dabei, die Voraussetzungen waren also optimal für seltsame Regelauslegungen und schaurig-dämliche Entscheidungen.
Untertags fuhr ich mit meiner Frau noch zum IKEA, da hab ich mir dann gleich mal eine Fußmatte für fancy Felder geschnappt.




Gleich nachdem der Dude angekommen war, machten wir uns daran, das Gelände auszuwürfeln. Dieser Wurf prophezeite gleichmal einen eher schrägen Abend (zumindest aus würfeltechnischer Sicht), mit fünf Würfel hatten wir es nämlich tatsächlich geschafft, vier (!) Wälder auszuwürfeln.




Da ich nicht so viele Wälder besitze und ich unbedingt meine neuen Felder zum Einsatz bringen wollte, wurde da noch ein wenig feinjustiert, im Endeffekt sah die Spielplatte dann so aus:




Nachdem wir es in unserem halb-Delirium nicht geschafft hatten, eine eindeutige Regelinterpretation für Wassergelände zu finden, beschlossen wir, dass man „aus, in und durch Wassergelände“ nicht angreifen darf. Rückblickend extrem starkke Interpretation, hat zu einem interessanten Patt mitten am Schlachtfeld geführt, dazu aber später.

Das Gelände war arrangiert, also machten wir uns sogleich an die Heerschau und ich bekam einen ersten Eindruck der finsteren Scharen von Dudes Krieger der dunklen Götter.




Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Prinzenrollen und Whiskey haben ja noch nie geschadet.





Folgende starkkche Listen haben wir aufgestellt:

Zitat:

BEAST HERDS

- Ziegenchef, General, Hunting Call, Armour of Destiny, Dusk Stone, Crown of Horns
- Ziegenheld, AST, Totem, Heros Sword, Hardened Shield, 5+ ReW, Banner of Discipline
- Ziegenschamane, Stufe 2, Rolle
- Zentaurenheld, Totem, Impaler, Lucky Shield, 6+ ReW

- 5x Hunde
- 5x Hunde
- 10x Ungor Jäger
- 26x Gorherde, zusätzl. HW, Wurfwaffen, CMS, Totem, Gleaming Icon
- 15x Gorherde, zusätzl. HW, Wurfwaffen, Hinterhalt
- 1x Ziegenauto
- 1x Ziegenauto

- 28x Bestigors, Zweihänder, CMS, Totem, War Standard
- 5x Gargoyles
- 7x Minotauren, zusätzl. Handwaffe, Champion, Musiker
- 1x Pumbagor

- 1x Brut
- 1x Gortach


Zitat:

WARRIORS OF THE DARK GODS

- Dämonenprinz, General, Stufe 2
- Herold, AST, Inspire Greatness
- Zauberer, Stufe 1, Talisman of Shielding
- Barbarenchef, Inspire Barbarians

- 5x Barbreiter, Wurfwaffen
- 30x Barbaren, Musiker, Standarte
- 5x Hunde
- 20x Chaoskrieger, CMS
- 7x Fallen, Champion

- 1x Chaosauto
- 5x Hellriders
- 10x Chosen, Lust, zusätliche Handwaffe, Champion
- 3x Chaostrolle, zusätzliche Handwaffe

- 1x Chaosriese
- 1x Todbringer






Magie nehme ich Wilderness (0 und 4), der Dude nimmt beim Stufe 1 Feuer (1) und beim Dämonenprinzen Lust (2, 3 und 6).

Er muss sich die Seite aussuchen, ich darf dafür beginnen mit dem Aufstellen. Tjoa, dann rotz ich gleich mal alles an Ziegen hin, was so geht, man möchte ja anfangen.




Einzig und alleine eine Einheit Anal-Ziegen und ein Schläfer (ehemals Chaosbrut) entscheiden sich dafür im Hinterhalt zu warten.




El Duderino stellt nun auch seine Horden auf, die berüchtigten Fallen verstecken sich im Wald.







Die finale Aufstellung sah dann übrigens so aus:




Jetzt noch die Vorhut, dann sollte es bald losgehen (man beachte den mutigen Zentaurenboss). Pippifikkiyeah!








Spielzug 1 - Beast Herds:





Zu allererst erwacht der gefürchtete Schläfer in einem Wald nahe der Chaoten. Düster recken sich ekelhafte Tentakel aus dem Unterholz und richten ihre vielen Augen auf den eisernen Streitwagen aus der Chaoswüste.




Die restlichen Ziegenmenschen möchten einfach so schnell als möglich nach vorne und Blechklopfen. Der Zentaurenboss (oben links) ist ganz ein fieser und stellt sich so neben den Todbringer, dass der ihn nicht sieht. Zenti-Torpedo ftw!1




Die stärksten zwei Einheiten im Spiel (Ungors und Razorgor) lassen den Dude schwitzen und er beginnt schon in meinem Zug, nervös herumzumessen. Nachvollziehbar. Aber das rettet ihn jetzt auch nicht mehr…





Die Winde der Magie bescheren den Ziegen 8 Würfel, kanalisiert wird n-i-x.
Das 4er Totem auf die Gors bannt mir der ChaosDude einfach so weg, dafür geht der 0er Wilderness auf die Gors durch. Voll wichtig, dass die gebufft sind.
Der 4er Wilderness wird auf den Riesen geschleudert, aber auch das bannt der Lump mir wech.

Die Ungor-Jäger spannen ihre mächtigen Böglein und lassen einen eher überschaubaren Pfeilregen auf die Barbarenreiter herab. Eh nix.
Und nun packt der Zentaurenboss seinen prallen Schaft und schleudert ihn in Richtung Todbringer, den er so gekonnt umtänzelt hat. Ziel, Schuss, Treffer und -> 1. Starkk as usual Urgs-Kackvogel

Va bene, die (Bluts)Tiere haben sich in Position gebracht, was mögen die feigen Eisenmänner nun wohl machen?





Spielzug 1 - Warriors of the Dark Gods:





Auch der Dude treibt seine Chaoten voran, wobei er keine Charges ansagt.…







Er bewegt - feige, aber absehbar - seine Chooosen außer Sicht von meinem Gortach, der schaut anscheinend doch zu oag aus.
Als nächstes richtet er seine Slaanesh-Hellriders auf den berühmt-berüchtigten Schläfer im Wald aus. Verständlich, der feine Herr könnte seine Armee locker im Alleingang aufmachen.
Die Barbarenreiter nähern sich langsam aber vorsichtig den kleinen Teufelchen (Ungors) und ziehen schon mal ihre Wurfäxte…

Der magische Flux spendiert dem Dude fünf Würfel, dafür kanalisiert er auch noch einen dazu. Geht eh.
Der Dämonenprinz zaubert irgendeinen abscheulichen Walzer auf meinen inkompetenten Zentaurenheld, da zieh ich lieber gleich ne Rolle.
Der kleine Mage schleudert einen Feuerball auf die Bestigors, den lass ich ma easy durch. Vier Treffer, im Endeffekt zwei tote Bestis. Is ok.
Jetzt möchte der Dämonenprinz noch die Chaoskrieger in Raserei verfallen lassen, das bann ich ihm aber unter der Nase weg, die sind schon wild genug, find ich.

Die Barbarenreiter dübeln mit ihren Wurffedern immerhin einen Ungor um, die Hellriders ziehen dem Schläfer auch eine Wunde, nur der Todbringer zeigt, dass es nicht nur auf Seiten der Ziegen unfähige Fernkämpfer gibt und verwundet den Gortach nicht (trotz Treffer!). Nais.


Spielzug 2 - Beast Herds:





Ich hinterhalte und es klappt wunderbar.

Der Razorgor aka Reißkeiler greift die Barbreiter an, die finden das zu krass und möchten fliehen, wobei einer der Marodeure dem gefährlichen Gelände auf der Flucht zum Opfer fällt.

Ziegenkarre II möchte den Riesen kennenlernen und rattert gleich mal volle Kanne rein.

Ziegenkarre I will über Hundis drüberfahren, die rennen aber lieber davon.




Soweit so gut. Ah ja, der Gortach muss ja Raserei testen, sollt aber easy gehen auf die 10. Nope. Doppel-Sechs Urgs-Kackvogel




Somit prescht das große, hässliche Ding voll nach vorne, zerfleischt im Vorbeistürmen die fliehenden Chaoshunde und steht nun vor dem Dämonenprinzen. Well, that escalated quickly.




Der Schläfer stürmt in der Pflichtbewegungsphase noch in die Hellriders, ugly-Mutanten-Meeting sozusagen.

In der Magiephase passiert dank ganzer 3 Würfel wenig bis gar nichts.

Die Schussphase ist auch wieder mal ganz krass spielentscheidend:
die Ungor-Jäger und die neu dazugekommenen Hinterhalt-Gors (die haben ja Wurfäxte) bedübeln den Chaosstreitwagen, es geht aber nüschts.

Der allmighty Zentaurenboss wirft erneut seinen harten Pflock, diesmal auf den Dämonenprinzen, da ich mittlerweile mitbekommen habe, dass der eher mies bzw gar nicht geschützt ist von den Items her. Wieder trifft er ohne Probleme und wieder scheitert’s am Verwunden. Dieses mal mit der 2. Immerhin steigern wir uns von der Augenzahl her Urgs-Kackvogel

Im Nahkampf hauen sich Schläfer und Hellriders jeweils eine Wunde, ich gewinne aber wegen dem Angriff. Er steht’s auf die 7.
Darf man.

Die Ziegenkarre I im Riesen erwürfelt einen (einen!) ganz starkken Aufpralltreffer und macht im Endeffekt zwei Wunden. Dayum.
Er zwingt mein Auddo im Gegenzug zu einem Ini-Test, den schaff ich aber. Somit gewinne ich den Nahkampf, er steht ihn aber. Ist ja auch Unnachgiebig.

Durchwachsen bis jetzt, zum Glück lasse ich bis jetzt ein höchst pr0fessionelles Stellungspiel raus rotes Gesicht


Spielzug 2 - Warriors of the Dark Gods:





Apropos starkkes Stellungsspiel *hust*. Der Dude entdeckt was interessantes. Ich hab vorher noch meine Gargs und mein Auto außer Sicht von seinen Chosen gestellt. Wobei uns jetzt auffällt, dass das Auto gar nicht soooo 100% außer Sicht ist. In eiskalter Dude-Manier nutzt er diesen Ausrutscher meinerseits (Einzelfall - schwör!) und sagt einen Angriff an. Nach langem hin und her entscheide ich mich für Flucht und ratter durch meine Bestis, wobei ich da gleich mal 3 unter die Erde bring.
Ein starkker Zug Urgs-Kackvogel




Sein Streitwagen möchte jetzt in meine Hunde, die nehmen das gerne an, hinten warten schon die Minos, und die sind mächtig hungrig.

Außerdem will sein großer Barbarenblock mit Barbarenhäuptling in meine anderen Hunde, und auch die wollen bisschen beißen.

Seine Barbarenreiter auf der rechten Flanke sammeln sich wieder.




In der Magiephase gönnen die dunklen Götter dem Dude sieben Würfel, ich kanalisere und habe somit auch sieben. Fair.

Er castet mit seinem Dämonenprinzen den 6er Lust auf meinen Gortach und das macht er gleich mal mit Total Energy. Er zündet sein Sceptre of Power, ich banne den Spruch dann aber zur Sicherheit doch weg. Puh.

Als nächstes schleudert er den 2er Lust auf meinen unfähigen Zentaurenboss und würfelt die 11. Ich bann dagegen mit der… 11. Easy.

In der Schußphase bewerfen die Barbarenreiter die Hinterhalts-Gors, schaffen da aber nix.

Dafür setzt jetzt der Todbringer wieder an, diesesmal auf den großen Gorblock. Bäm, und da rotzt er mir gleich mal 8 Ziegen raus. Autsch!




In der Nahkampfphase hauen die Hellriders dem armen Schläfer das letzte Leben raus. Die Mohnbrut hätte es wohl länger ausgehalten.

Sein Auto haut mir insgesamt vier Hunde raus, ich verkacke den Aufriebstest, der Dude entscheidet sich aber dazu stehenzubleiben und nicht zu verfolgen. Fürchtet sich wohl vor dem ziegischen Bukkake-Kessel, der da hinten auf ihn wartet.
Mein Hund rennt so weit ihn seine samtigen Pfötchen tragen können.

Mein Auto schafft es leider nicht, dem Riesen irgendwas zu tun, er hingegen haut mir eine Wunde (Smash! auf der Riesentabelle). Ich verliere den NK aber bleib stehen. Noch sinwa nich feddisch, Junge!

Der große Barbarenblock haut mir drei Hunde raus, die verbleibenden Zwei möchten den Häuptling kloppen. Ja nee.
Die Hunde sind Geschichte.

An dieser Stelle möchte ich die Chaostrolle erwähnen, die sich im ersten Zug vom Dude in dem kleinen See - relativ zentral im Spielfeld - platziert haben und sich anscheinend recht wohl dort fühlen. Man erinnere sich an die (anfangs erwähnte) Regelauslegung von uns bzgl Wassergelände. Bullshit arising.


Spielzug 3 - Beast Herds:





Jetzt geht’s los!
Der Razogor will die Hellriders aufreißen, die fliehen und mein Süßer verpatzt somit den Angriff.

Die Minos wollen Streitwagen hacken, der flieht auch. Na gut, dann lenken die Minos eben in die Chaosritter um, macht auch Spaß.
Die Hinterhalt-Gors hauen sich da auch gleich rein, und zwar A-N-A-L von hinten geschockt

Die großen Gors möchten in die Chaoskrieger, schaffen den Angriff aber nicht.
Dafür hauen sich die Bestigors da rein.

Das Auddo sammelt sich, der Hund rennt weiter.




Der magische Flux beschenkt mich mit 10 starkken Würfeln, da möcht ich natürlich gleich was rauslatzen.

Ich bekomm das 1er Totem und den 0er Wildnis auf die Bestigors durch, somit sind die fett gebufft für den Kampf mit den Chaoskriegern. Feine Gschicht.
Den 4er Wildnis auf die Chosen bekomm ich leider nicht durch.

Schussphase gschissen as usual.
Der Zentauren-Impaler trifft den Dämonenprinzen wieder und schafft es wieder nicht ihn zu verwunden. Langsam wird’s verdächtig.

Die Ungor-Jäger wollen den (gut gewässerten) Chaostrollen bisschen was rausknallen, geht aber nada.

Im Nahkampf SMASH!ed der Chaosriese mein Auddo und das flieht auch gleich. Der Dude lässt den Riesen aber stehen.

Die Chaoskrieger hauen bei meinen Bestigors schnöde 2 Böcklein raus, mehr geht da nicht, die sind ja fein gebufft. Dafür rotz ich ihm satte 8 Krieger raus. Now we’re talking!
Da ergibt einen schönen Autobreak, mit flotten 10 Zoll, die er flieht komm ich aber leider nicht hinterher. Naja, nächste Runde dann.

Bei den Chaosrittern heißt’s jetzt: Sandwich-Time! Elefant





Minos von vorne, Ziegen von hinten, was gibt’s schöneres im Leben?!

Trotz einem ***** voll Attacken (Minos hauen da mit insgesamt 25 Attacken rein!) hau ich ihm „nur“ vier Ritter raus, er macht mir drei Wunden bei den Minos.
Und der verdammte Ritter-Champ steht’s!! Grml.

Warte nur, das rächt sich noch…





Spielzug 3 - Warriors of the Dark Gods:





Jetzt wetzt der Dude seine Klingen!

Er schickt seine Chosen in die Garoyles, die fliehen, aber sie haben nicht mit dem flotten Marschschritt der Chosen gerechnet, die holen die Flattermänner nämlich easy ein. Schade, dafür stehen die Auserkorenen jetzt im Nirgendwo.

Die Fallen wollen die Hinterhalt-Gors seitlich bekuscheln.

Die Hellriders sammeln sich, ebenso die Chaoskrieger.

Der Chaosstreitwagen hat allerdings keinen Bock mehr auf Schlacht und beschließt, dass Sammeltests was für Mädchen sind. Weg issa.

Die Trolle wagen sich minimal nach vorne, aber immer noch ein bisschen im Wasser.




In der Magiephase versucht der Dämonenprinz den 6er Lust auf den Gortach, schafft ihn aber nicht.

Der Stufe 1 Mage möchte den Bestis einen Feuerball reinbolzen, da liegt aber schon der Miscast. Und plopp, so schnell ist man ein Level 0. Sheesh!

In der Schussphase erweist sich der Dude als ganz dreister Nachmacher und verkackt auch auf ganzer Linie. Der Todbringer macht ein Misfire und kann für den Rest des Spiel nicht mehr schießen. Tjo, bissl kämpfen kann er dafür eh.

Die Hellriders und die Barbarenreiter beknüppeln den Razogor, schaffen aber auch nix. Kampf der Beschuss-Titanen heute.

Die Nahkampfphase wird ganz starkk!

Im Sandwich-Kampf hauen mir die Fallen drei verschmerzbare Wunden bei den Gors.
Dann fordert sein Ritter-Champ meinen Mino-Champ. Hihi, gerne.
Er schlägt mir eine Wunde, is ok. Dann latz ich meine sechs Attacken mit Urwut zurück. Alle treffen, yeah. Nur mehr zum verwunden würfeln, geht auf die 3+.





Wait, what?
Hm, ok. Keine Wunde. Keine. Also gar keine.

Ich verlier den Nahkampf um 2, die Gors rennen, die Minos bleiben stehen.

Voll kuhl.

Urgs-Kackvogel


Spielzug 4 - Beast Herds:





Top motiviert starte ich in meinen nächsten Zug.

Der Razogor haut sich in die Hellriders.
Die Bestis wieder in die Chaoskrieger.
Der Gortach stürzt sich auf die Barbarenkrieger.
Ich bekomm alle Angriffe, die ich will. Das waren auch die letzten Worte eines berühmt-berüchtigten Zigeuners.

Die Hinterhalt-Gors und das Auddo sammeln sich, der Hund rennt wieder weiter.




In der Magiephase brunz ich mit drei Würfeln die 16 raus und beschenke die Bestigors somit mit dem 0er Wildnis. Das Bannen verkackt der Dämonenprinz hier.

Das 2er Totem geht auch noch auf die Bestis, sind die also wieder voll gestärkt.

In der Schussphase trumpfen die Ungor-Jäger endlich mal auf, und schießen dem Chaosriesen zwei Leben raus. Daseinsberechtigung - Check!

Der Zentarenboss hingegen beweist einmal mehr, dass er einfach ein mittelloses Stück Kacke ist und würfelt beim Dämonenprinzen erneut eine Eins (!!!) beim Verwunden. Geh in Oasch, Depperter! (Würden seltsame Ostösterreicher sagen)

Im Nahkampf hauen die Hellriders dem Razogor zwei Wunden, er schafft nix. Starkk. Dafür steht er den Aufriebstest.

Die Minos schaffen erneut keine einzige (!) Wunde beim letzten Ritter und kassieren von ihm dafür eine. Und los, lauft lauft, meine kleinen Bluts-Tiere. Und tot sind’se Urgs-Kackvogel

Die Bestis hauen den Kriegern sieben Boys raus, irgendwie kommt aber trotzdem nur ein Unentschieden raus. Damn.

Der Gortach masht sieben Barbaren aus dem Block, er selbst kassiert dafür drei Wunden, wobei er eine regeneriert. Die Barbaren stehen’s.

Irgendwie hab ich mir das anders vorgestellt. F i c k .


Spielzug 4 - Warriors of the Dark Gods:






Der Dude schickt seine Fallen erneut in die Hinterhalt-Gors, die entscheiden sich für Stehen&Werfen. Immerhin ein Fallen fällt. Badum Tss.

Die Barbreiter hauen sich in den Razogor, möchten wohl die Hellriders unterstützen.

Der verbliebene Chaosritter (vulgo Minotauren-Schlächter) haut sich in die Ungorjäger, jetzt kommt anscheinend der Übermut.

Der Todbringer schafft den Angriff auf die gewürfelte Neun in den Gortach, der Dämonenprinz haut sich da auch gleich dazu. Mäh, hätt’ jetzt nicht sein müssen.

Die Trolle versauen endlich ihre Blödheit und müssen ein bisschen nach vorne. Scheint der einzige Weg zu sein, sie aus diesem verdammten Wasser rauszukriegen.

Der Dude ist guter Dinge.




In der Magiephase erhält der Dude ganze elf Würfel, aber irgendwie hat er schon so viel gepatzt heute, dass er jetzt gar nichts mehr zaubern möchte. Hm, okay for me, bra.

Im Nahkampf hauen mir die Barbreiter und die Hellriders den armen Razogor kaputt. Garstige Dingenz.

Die Fallen und die kleinen Gors einigen sich auf ein Unentschieden, nachdem jeweils Zwei auf jeder Seite das zeitliche gesegnet haben.

Der Gortach verkackt seinen Urwut-Test und wird von der Kombo aus Todbringer, Dämonenprinz und Barbarenblock tot gemacht. Shice.

Der Ritter scheint seinen Meister gefunden zu haben, haut nur zwei Ungors raus und bleibt in ebendiesen hängen.




Die Krieger hauen mir acht Bestigors raus (trotz Buff), ich ihm nur drei. Meine drei Verbliebenen Bestis rennen.




Mittlerweile sind der Dude und meine Wenigkeit übrigens schon relativ angeschwipst (der Whsikey ist alle) und unglaublich müde. Klar, spielen ja auch schon seit ca sechs Stunden. Aber da geht noch was…


Spielzug 5 - Beast Herds:





Na gut, machen wir das Beste aus der Situation.

Mein Auddo schick ich in den verflixten Ritter, der soll endlich mal Meter gewinnen.

Das andere Auddo will in die Trolle, jetzt kann man sie ja endlich angreifen.

Die großen Gors haben jetzt genug von halben Sachen und wollen die Krieger ein für alle mal auslöschen.

Die drei Bestigors sammeln sich!

Der eine Hunde leider nicht…





In der Magiephase schaffe ich sowohl den 0er Wildnis als auch das 2er Totem auf die Gors. Läuft.

In der Schussphase möchte der Zentaurenboss wieder mal auf den Dämonenprinzen schießen, und wieder trifft er. Und wieder wundet er nicht. F I C K E N S C H E I S S ! ! ! 1 Zum fünften mal in Folge nicht nix verwundet!!

Im Nahkampf reißen die Fallen (bzw der letzte verbliebene - Do I see a pattern here?) meine kleinen Gors auf und holen sie auch ein. Wieder ein paar Ziegen weniger.




Das Ziegenauddo im Ritter schafft es endlich den Dreckskerl zu beseitigen und überrent. Geht ja. Wobei die Ungors das sicher auch alleine geschafft hätten.

Das andere Auddo ist da schon knausriger und macht den Trollen nur eine Wunde, wobei diese ihm drei Leben rauskloppen. Unentschieden. Zäh.

Die großen Gors mit General Bambi zeigen jetzt mal wie’s läuft und hauen die Krieger zusammen. In der Herausforderung saved mein Bambi-General alles raus und schlägt den AST nieder.
Sie verlieren, sie rennen und sie werden eingeholt. Endlich mal Nägel mit Köpfen. Woozah.


Spielzug 5 - Warriors of the Dark Gods:





Der Riese will ins Ziegenauto, das schon in den Trollen steckt und der letzte Fallen möcht sich das andere Auto schnappen. Hat ja auch nur mehr zwei Leben.




Die Ziegenkarre flieht und stirbt dank gefährlichem Gelände. Vorher reißt das Auddo aber noch vier Ungors mit. Immerhin stehen die den Paniktest. Bei den Trollen macht die Karre eine Wunde, dann isse weg.

Der Barbarenblock möchte die drei restlichen Bestigors holen, die rennen aber davon.

Der Todbringer muss wegen Raserei auf den Zentaurenboss (ganz ein Gefährlicher), verpatzt aber den Angriffswurf. Da haben sich zwei (nicht) gefunden.




Magic time: mit ganzen vier Würfel zur Verfügung zaubert der Dude lediglich einmal den Waltzer auf die großen Gors, einer stirbt. Is ok.

In der Schussphase bewerfen die Barbreiter die drei Bestis, da geht aber auch nix.

Im Nahkampf hauen Riese und Trolle das Ziegenauto tot. Menno. Und den Ungors wird’s auch zu bunt, die Paniken mal davon.


Spielzug 6 - Beast Herds:





Mein letzter Zug. Der muss starkk werden. Ich sehe eine Möglichkeit und schlage eiskalt zu. Mit der Schnelligkeit einer Königskobra. Die Bärenfalle klappt zu. Jetzt ist Partytime!1
Der Zentaurenboss hat viel gut zu machen und sieht DIE Möglichkeit:




Jetzt werden Chosen anal von hinten geschnetzelt. Der Ziegenbolzen schlägt zu. Der Zentaurenboss schafft seinen Angriff und ist bereit die Chooosen aufzumachen.

Die Bestis sammeln sich wieder.

Die Ungors fliehen weiter.




In der Magiephase krieg ich noch das 2er Totem auf den Zenti durch, somit ist er fein gebufft.
Ich versuch noch den 4er Wildnis auf die Chosen, miscaste aber. Passieren tut aber nichts.

In der Schussphase bewerfen die Gors die Barbarenkrieger, da passiert auch nix.

So Mister Zentaure, jetzt zeig uns, dass du irgendwas kannst. BÄM! Er haut vier Chosen raus und kassiert im Gegenzg keine Wunde. Yes!
Er reibt die Blechjungs auf und holt sie ein. Fett Punkte, Buben!


Spielzug 6 - Warriors of the Dark Gods:





Das scheint dem Dude nicht zu schmecken und er schickt seinen General höchstpersönlich in meinen Zentaurenboss.




Außerdem schickt er seinen letzten Fallen in die fliehenden Ungors und holt sie ein. Schade.

Die Hellriders und Barbarenreiter versammeln sich, um die letzten drei Bestigors niederzuschießen. Schaffen tun sie aber nichts. Punktepuker oida!




Die letzte Aktion dieser Schlacht: Dämonenprinz und Zentaurenboss hauen sich jeweils eine Wunde, ich verliere somit um eins aber stehe es! Yeah!





Resumee:

Im Endeffekt holt der Dude 1354 Pkt., ich hole 1243 Pkt. Klassisches 10:10 halt.

Die Schlacht war ziemlich anstrengend, da wir einerseits eben extrem übernachtig waren, dazu kam dann die Flasche Whiskey und der Umstand, dass wir knackige acht Stunden gespielt haben.
Dennoch: es war ein riesen Spaß! Es ist richtig viel passiert, schräge Situationen zuhauf und ein pr0fessionelles Unentschieden am Schluss. Could’nt be better!

Tausend Dank an den Dude fürs geniale Spiel! luv

__________________
– T9A-Meta-Creata: nur viele Ziegen sind gute Ziegen –
08.11.2020 - Die Rückkehr des Anal-Bisons-von-hinten

Dieser Beitrag wurde 11 mal editiert, zum letzten Mal von the_shining: 09.06.2020 15:11.

12.12.2016 22:52 the_shining ist offline E-Mail an the_shining senden Beiträge von the_shining suchen Nehmen Sie the_shining in Ihre Freundesliste auf
Brazork Brazork ist männlich
Azhag!!!11einseinself


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 18.05.2005
Beiträge: 19.651
Herkunft: Innsbruck
Armeen: Gruftkönige, Orks und Goblins, Imperium, Oger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und vielen Dank an dich für den erfrischend zu lesenden Spielbericht.
Wenn ich selbst nicht Spiele sondern nur deinen Bericht lese, brauche ich gottseidank nicht so lange wie du mit zocken.. rotes Gesicht

__________________
Waaagh, Brazork!

We don’t make mistakes here, just happy little accidents - Bob Ross in 'The Joy of Painting'
letzter Turniersieger der WHFB - 8. Edition

13.12.2016 00:06 Brazork ist offline E-Mail an Brazork senden Homepage von Brazork Beiträge von Brazork suchen Nehmen Sie Brazork in Ihre Freundesliste auf
Starckbert Starckbert ist männlich
Gangmitglied

images/avatars/avatar-1149.jpg

Dabei seit: 22.09.2006
Beiträge: 12.122
Herkunft: Im Wald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aaaaaaalter.... 8 Stunden.... damit kannst mich jagen..

Ich hab nur grad kurz Bilder gekuggt, tolles Spielfeld! Die Minis könnten aber durchaus noch bissl Farbe vertragen. großes Grinsen

Schön dass motiviert bist.

Ich würd übrigens gerne mit dir Herr der Ringe spielen bei den Einkehrtagen! Krieg ich die Ehre? Hat ja letztens auch viel Spaß gemacht! großes Grinsen

__________________
Wir kämpfen gemeinsam!!11!!!
Das ist der (War) HAMMMER!!drölf!!!
13.12.2016 00:11 Starckbert ist offline E-Mail an Starckbert senden Beiträge von Starckbert suchen Nehmen Sie Starckbert in Ihre Freundesliste auf
surly
old and grumpy


images/avatars/avatar-1178.jpg

Dabei seit: 21.02.2012
Beiträge: 9.668
Herkunft: Innsbruck

RE: [T9A] - 2500 Pkt. Der Dämon von Dunkeltal BH vs WDG Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Bericht und die Bilder! Geil wie immer großes Grinsen

Schon im ersten Absatz bei:
Zitat:
Original von the_shining
... außerdem hatte der Dude wieder seinen guten, alten Gefährten - den Tullamore Dew - mit dabei, die Voraussetzungen waren also optimal für seltsame Regelauslegungen und schaurig-dämliche Entscheidungen.

wusste ich, dass er kuhl wird roflmao


Wenn dein Auto durch ne eigene Einheit flieht verursacht es was ich weiß eigentlich keine Aufpralltreffer verwirrt

__________________
Machsts geil, gehts steil!
13.12.2016 09:11 surly ist offline E-Mail an surly senden Beiträge von surly suchen Nehmen Sie surly in Ihre Freundesliste auf
surly
old and grumpy


images/avatars/avatar-1178.jpg

Dabei seit: 21.02.2012
Beiträge: 9.668
Herkunft: Innsbruck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Starckbert
Aaaaaaalter.... 8 Stunden.... damit kannst mich jagen..


Fairerweise war bei dir auch schon die 1,5 Stunden AoS Partie hart am Limit großes Grinsen

__________________
Machsts geil, gehts steil!
13.12.2016 09:14 surly ist offline E-Mail an surly senden Beiträge von surly suchen Nehmen Sie surly in Ihre Freundesliste auf
the_shining the_shining ist männlich
Scribus Grimmentaalae


images/avatars/avatar-1159.gif

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 6.938
Herkunft: Hall/Wien/Berlin
Armeen: Ziegen/Chaos/Impse/H ochelfen/Vamps/Brets /Angmar

Themenstarter Thema begonnen von the_shining
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Buben.

@Onkel: jop, gerne, zogg ma ne Runde HdR auf den Einkehrtagen smile

__________________
– T9A-Meta-Creata: nur viele Ziegen sind gute Ziegen –
08.11.2020 - Die Rückkehr des Anal-Bisons-von-hinten

13.12.2016 11:46 the_shining ist offline E-Mail an the_shining senden Beiträge von the_shining suchen Nehmen Sie the_shining in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Tabletop - Tirol » Tabletop Spiele » Sonstige Tabletopspiele » Spielberichte » [T9A] - 2500 Pkt. Der Dämon von Dunkeltal BH vs WDG

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH
Design by GrandDragonLord | Umsetzung & Templates by Deathfragger

 
Style-Pic