Style-Pic Tabletop - Tirol Style-Pic
Style-Pic
   
Tabletop - Tirol » Tabletop Spiele » Warhammer Fantasy (WHFB) / The Ninth Age (T9A) » Allgemeines » T9A Stänkerei in Ninth Age » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Stänkerei in Ninth Age
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Brazork Brazork ist männlich
Azhag!!!11einseinself


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 18.05.2005
Beiträge: 19.663
Herkunft: Innsbruck
Armeen: Gruftkönige, Orks und Goblins, Imperium, Oger

Stänkerei in Ninth Age Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stänkerei bei den Grünhäuten wurde ja von den T9A-Regelschreibern konsequent wegreduziert. Immer mit Hinweis auf die hohe Zufälligkeit, die man damit auslöst.

Während ich am Wochenende an meinen Grünhäuten gepinselt habe, habe ich mir dazu Gedanken gemacht.

Der oba hat gemeint, es ist damit ein großer Charme weggefallen von den Grünhäuten, das möchte ich bestätigen - wenngleich das für mich weniger wichtig war als anderes - z.B. habe ich eh schon weniger anfällige Blöcke gespielt und einzig bei meiner Leichten Kav. war immer etwas Nervenkitzel dabei.
Sobald man die wichtigen Blöcke mit Schwarzorks "gesichert" hatte, hatte man die Blöcke eigentlich gut unter Kontrolle, wenn auch dann durch Erleiden von Schaden im Pechsfall.


Meine Überlegungen gestern:

Kann man optionale Regeln für die Stänkerei einführen?
Etwas, das den Glücksfaktor im Spiel gerne etwas erhöht.
Oder zumindest etwas, das die Stänkerei auf eine bestimmte Art wieder in das Spiel zurückbringt?

So ähnlich wie es dieses Riesen-Supplement oder auch das Armeebuch der Askländer gibt, könnte man auch eine Mini-Erweiterung für Stänkerei machen.

Wie ist da eure Meinung dazu? Würdet ihr so etwas gutheißen? Schlecht finden?

__________________
Waaagh, Brazork!

We don’t make mistakes here, just happy little accidents - Bob Ross in 'The Joy of Painting'
letzter Turniersieger der WHFB - 8. Edition

31.08.2020 10:22 Brazork ist online E-Mail an Brazork senden Homepage von Brazork Beiträge von Brazork suchen Nehmen Sie Brazork in Ihre Freundesliste auf
Rygar
Xivi


images/avatars/avatar-1086.jpg

Dabei seit: 09.10.2008
Beiträge: 3.929

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde als Verfechter der Einzigartigkeit von Armeen diese Vorgehensweise sehr befürworten. Das Stänkern und die Waaagh Fähigkeit haben ja den Charme der Orks ausgemacht, wie auch der Oba schon sagte.

Bzgl. einführen ist das ja sehr einfach nicht? Einfach die Regeln aus Warhammer übernehmen.

Beste Grüße
31.08.2020 10:35 Rygar ist offline E-Mail an Rygar senden Beiträge von Rygar suchen Nehmen Sie Rygar in Ihre Freundesliste auf
obaobaboss obaobaboss ist männlich
Fantasy bis zum Ende V.2


images/avatars/avatar-660.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 12.229
Herkunft: Südtirol Passeiertal
Armeen: Orkze un' Gobbos, Hochelfchen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin da wohl etwas seltsam, wenn es nur eine optionale Regel ist (und damit bei den meisten Turnieren eh nicht eingesetzt wird), dann interessiert es mich nur zum Teil.

Allgemein ist für mich 9th Age zu wenig auf den Hintergrund der Völker und die Unterschiede zwischen ihnen ausgelegt, normale Limits, die auf die Eigenheiten der verschiedenen Fraktionen zurückgingen, wurden längst aufgehoben (Attackenmaximum, Stärke und Widerstandsmaximum), damit habe ich mich inzwischen abgefunden.

Ich werde an meinen Grünhäuten weiterarbeiten und hoffe auf The Old World mit stimmigen Regeln, für 9th Age werden dann etwas weniger auffällige Armeen wie Imperium und Hochelfen fokussiert.

__________________
Schmeißt eure Fantasy-Bits nicht weg, gebt sie dem Obrrrrr!!!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von obaobaboss: 31.08.2020 10:54.

31.08.2020 10:53 obaobaboss ist offline E-Mail an obaobaboss senden Beiträge von obaobaboss suchen Nehmen Sie obaobaboss in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie obaobaboss in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von obaobaboss anzeigen
Muffin Muffin ist männlich
Der hübsche Dr. Pete


images/avatars/avatar-383.jpg

Dabei seit: 06.12.2006
Beiträge: 1.884
Herkunft: Innsbruck
Armeen: N-I-X

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Könnt ihr mir einmal einen kurzen Reminder geben wie das früher funktioniert hat?

Der Grund warums abgeschafft worden ist hat eh der Obr letzte Woche gut gesagt, die Regeln sind einfach viel weniger Fluff basiert und mehr balancing, deswegen haben sie glaube ich einfach viel Randomness rausgenommen.

Einfach die alten Regeln verwenden ist natürlich möglich, haut aber das Balancing glaub ich schon ziemlich übern haufen.
31.08.2020 11:27 Muffin ist offline E-Mail an Muffin senden Beiträge von Muffin suchen Nehmen Sie Muffin in Ihre Freundesliste auf
jim jim ist männlich
Der Verdammte Gipsy, der Dreckszigeuner


images/avatars/avatar-388.jpg

Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.307
Herkunft: Bayern
Armeen: Vampire/(Chaos)orks

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich spiele ja momentan mit Stänkerei.
Wobei ich die Waaagh Magie mehr vermisse.

Einheit aus 5 oder mehr Modellen
Zu Beginn des Zuges 1W6

1 = Einheit tut nix
2-5 = Einheit normal
6 = Einheit W6 Zoll auf den nächsten Gegner zu

__________________
Große Pläne seit dem 20.09.2008......
31.08.2020 12:37 jim ist offline E-Mail an jim senden Beiträge von jim suchen Nehmen Sie jim in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie jim in Ihre Kontaktliste ein
Brazork Brazork ist männlich
Azhag!!!11einseinself


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 18.05.2005
Beiträge: 19.663
Herkunft: Innsbruck
Armeen: Gruftkönige, Orks und Goblins, Imperium, Oger

Themenstarter Thema begonnen von Brazork
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@jim:
WOW - du spielst mit Stänkerei? Find ich kuhl!

Ich ergänze noch:
Die Auswirkung der 1 konnte man mit Schwarzorks verhindern, die dann auf die Einheit kloppen, also Schaden austeilen und Modelle töten, damit kann man die Einheit doch normal bewegen.

Außerdem gab's früher sogar die Möglichkeit, dass sie eine andere Einheit mit Stänkerpotenziall da mit reinzogen - weswegen man Schwarzorkeinheiten dazwischen gestellt hat oder - unfluffig - die Einheiten weit auseinandergezogen.

Und bei der 6 konnte man die Einheiten danach noch bewegen, zudem haben die Einheiten auch automatisch angegriffen falls möglich.


Zitat:
Original von Muffin
... mehr balancing, deswegen ... viel Randomness rausgenommen.


Ich glaube, balancing und Randomness müssen sich nicht ausschließen!

Wenn bei einer 1 etwas Schlechtes passiert und bei einer 6 etwas Gutes, und das Schlechte in etwa genau gleich schlecht ist wie das Gute gut, wäre das Balancing grundsätzlich gleich.

Nein, die T9A-Macher wollen neben dem Maximieren des Balancings eben gleichzeitig extreme Ausreißer (Randomness) bestmöglich minimieren.

@Xivi und @Muffin:
Die alten Regeln direkt zu übernehmen, macht's halt einfach. Das würde ich aber auch gar nicht wollen. Man könnte sich eben selbst etwas überlegen. Das Balancing der alten Warhammer-Regeln war vielleicht zum Teil darauf ausgerichtet: Einheiten, die stänkern konnten, waren vermutlich etwas billiger angesetzt. Unterdrückende Bosse hingegen vielleicht sogar etwas teurer. An den Kosten aber würde ich gar nicht schrauben, sondern eben nur darauf achten, dass die Erweiterung in sich balanced ist - also gleich viele Vor- wie Nachteile bringt (lieber ein bisschen nachteiliger, damit's nicht OP wird)
Im T9A-Forum habe ich kurz recherchiert. Gaaaanz wenige Vorschläge gab's auch da.
Aber auch welche, die nicht den Glücksfaktor erhöhten.

Ich finde aber, der Glücksfaktor bei der Stänkerei sollte essentiell sein.



@obaobaboss:
Wenn wir da einen Einseiter zusammenkriegen und den bei "unserem" Turnier zulassen - ähnlich wie Supplements z.B., falls Spieler das wünschen...
Die Besonderen Charaktermodelle hatten früher doch auch einen Reiz, und wir haben auch mal solche Armeekonzepte aufgebaut.
Ich will ja, dass du auch wieder einmal Orks spielst... Und sei es für gelegentliche Freundschaftsspiele...

__________________
Waaagh, Brazork!

We don’t make mistakes here, just happy little accidents - Bob Ross in 'The Joy of Painting'
letzter Turniersieger der WHFB - 8. Edition

31.08.2020 13:11 Brazork ist online E-Mail an Brazork senden Homepage von Brazork Beiträge von Brazork suchen Nehmen Sie Brazork in Ihre Freundesliste auf
Brazork Brazork ist männlich
Azhag!!!11einseinself


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 18.05.2005
Beiträge: 19.663
Herkunft: Innsbruck
Armeen: Gruftkönige, Orks und Goblins, Imperium, Oger

Themenstarter Thema begonnen von Brazork
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich finde aber, der Glücksfaktor bei der Stänkerei sollte essentiell sein.


Zu Rundenbeginn ein W6-Wurf für jede Einheit mit 5+ Modellen, die zur Mehrheit aus Gemeinen Orks, Wildorks oder Goblins irgendeiner Art besteht (beritten oder unberitten)

============================
ich schreibe jetzt ein paar Vorschläge, was man machen könnte
============================

1 = Einheit tut nix
2-5 = Einheit normal
6 = Einheit W6 Zoll auf den nächsten Gegner zu


1 ...
Schwarzork-Einheiten oder -Bosse in 6 Zoll um die Einheit machen die W6 Schaden (ohne Schutzwurf irgendeiner Art) und du darfst den Würfelwurf wiederholen (bzw. automatisch, ohne Entscheidungsmöglichkeit).
Falls der Wiederholungswurf noch eine 1 zeigt, tut die Einheit nix (kein weiterer Schaden)

Schwarzork-Bosse IN der Einheit (nicht optional, passiert automatisch):
W6 Schaden (ohne Schutzwurf) auf die Einheit und die Einheit darf sich normal bewegen.

============================

1 = Disziplin -1 (bis zum Ende der Runde - also beider Spielerzüge)
2-5 = keine Änderung
6 = Disziplin +1 (bis zum Ende des Spielerzugs) hier der kleine Nachteil eingebaut: Der positive Effekt hält nur ca. halb so lang

Wenn ein Schwarzork-Boss in einer Einheit steht, die von Stänkerei betroffen ist, kann man anstelle des Würfelwurfes W6 Schadenspunkte verteilen, um automatisch Disziplin +1 bis zum Ende des Spielerzugs zu erhalten

============================

Kein Würfelwurf.

Stattdessen z.B. die direkt oben drüber stehende Sonderregel:
Wenn ein Schwarzork-Boss in einer Einheit steht, die von Stänkerei betroffen ist, kann man zu Beginn seiner Runde W6 Schadenspunkte auf die Einheit verteilen, um automatisch Disziplin +1 zu erhalten bis zum Ende des Spielerzugs.

Außerdem noch irgendeine Nachteil-Regel (Brainstorm-Modus...)

============================

etc.

__________________
Waaagh, Brazork!

We don’t make mistakes here, just happy little accidents - Bob Ross in 'The Joy of Painting'
letzter Turniersieger der WHFB - 8. Edition

31.08.2020 13:39 Brazork ist online E-Mail an Brazork senden Homepage von Brazork Beiträge von Brazork suchen Nehmen Sie Brazork in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Tabletop - Tirol » Tabletop Spiele » Warhammer Fantasy (WHFB) / The Ninth Age (T9A) » Allgemeines » T9A Stänkerei in Ninth Age

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH
Design by GrandDragonLord | Umsetzung & Templates by Deathfragger

 
Style-Pic